Kapitel­zusammen­fassung

Die Offenbarung an Johannes

In der Offenbarung an Johannes wird den Menschen Ende des ersten nachchristlichen Jahrhunderts ein schreckliches Weltgericht für die nächsten Jahre prophezeit, eine ganze Gerichtsserie, während der ein großer Teil der Menschheit umgebracht werden soll (Offenbarung 9:18; 14:14-20). Aber nichts von alledem ist eingetreten. Wie alle echten biblischen Prophezeiungen ist auch die Offenbarung als Vorhersage gescheitert: Gottes Gericht kam nicht. Jehovas Zeugen ignorieren diese Tatsache, betreiben seit über 100 Jahren eine Wiederaufwärmung dieser nun mehr als 1900 Jahre alten Horrorstory, die mit unseren heutigen Zeiten aber auch gar nichts zu tun hat, und verkünden: „Da sich heute so viele biblische Prophezeiungen erfüllen, muss man einfach zu dem Schluss kommen, dass wir in den letzten Tagen leben.“.